Es ist nicht genug, zu wissen, man muß es auch anwenden; es ist nich genug, zu wollen, man muß es auch tun.
"Johann Wolfgang von Goethe"

Solaranlagen für Haus und Gewerbe

Die Solar Heizung ist in privaten Haushalten ein unterstützendes Heizsystem

Die Kombination einer Solarheizung ist ein ideales Ergänzungssystem für bestehende Heizsysteme. Sinnvolle Kombinationen sind Idealerweise eine Gasheizung. Ebenso stellt sie sich für die regenerative Technik, wie eine Pelletheizung oder Wärmepumpe dar. Die automatische Steuereinheit ist dafür verantwortlich, dass sich das System immer dazuschaltet, wenn der Wärmebedarf nicht mehr durch die Solar Heizung gedeckt werden kann.

Eine Solarheizung übernimmt aber auch die Warmwasserbereitung, komplett oder anteilig. Je nachdem wie der Verbrauch zeitlich reguliert ist, bzw. nach Anzahl der Nutzer.

Eine Solar Heizung ist in den letzen Jahren immer mehr in den Fokus gerückt. Aufgrund steigender Engergiepreise nutzen immer mehr Menschen Sonnenenergie und unterstützen die herkömmliche Heizungsanlage wirkungsvoll. Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach und dennoch voraussschauend zu planen. Die Solarheizung nimmt Sonne auf und speichert die über Kollektoren gesammelte Sonnenwärme. Diese wird der Heizung zur Verfügung gestellt. So muss weniger Heizenergie aufgebracht werden und die Heizkosten werden gesenkt.

Die Sonneneinstrahlung ist im Sommer am stärksten, der Heizbedarf ist jedoch im Winter am Größten. Aus diesem Grund ist eine Solarheizung nich tin der Lage den Wärmebedarf eigenständig zu decken. Heizen mit Solar ist somit kein Ersatz für eine bestehende Heizung. Sie stellt lediglich einUnterstützungssystem dar, welches einen gewissen Teil ihres Wärmebedarfs deckt.